FREIE CASTRATIONS-KAMPAGNE… 2017

15 September 2017

FREIE CASTRATIONS-KAMPAGNE… 2017

20690473_1649269488439963_2036666785289858616_oAm Anfang dieses Jahres haben wir uns entschieden, dass die Freie Kastrations-Kampagne 2016 eine Erfahrung ist, die wir gerne wiederholen würden. Deshalb haben wir unsere Ängste, Mängel, Ungewissheiten und Zeitmängel alle in einem Glas gesperrt und weit, weit weggeworfen. Denn auf der anderen Seite der Waage stehen glücklichere Menschen und Tiere, die nicht mehr leiden werden, wobei alle als Ganzes eine gesündere Gesellschaft bilden, etwas worum wir mit Freude erneut und erneut wieder kämpfen werden!
Dieses Jahr wurden 426 Tierchen kastriert, 174 Hunde und 252 Katzen, und, gegeben dass letztes Jahr wir gelernt haben, wie die Nummer von Tieren, die in der Zukunft nicht mehr Leid und Schmerz ertragen müssen, berechnet wird, präsentieren wir Ihnen folgende Zahlen:
174 (kastrierte Hunde) x 2 (Paarungszeiten/ Jahr) x 6 (Durchschnittsanzahl Welpen/ Wurf) = 2088 Welpen
252 (kastrierte Katzen) x 2 (Paarungszeiten/ Jahr) x 4(Durchschnittsanzahl junge Katzen / Wurf) = 2016 Kätzchen
Das macht insgesamt 4.104 Seelen, die kein Leben voll Schmerz und Leiden ertragen müssen!
Die Geschichten dieser Kampagne sind gleichzeitig traurig und lustig: auf der einen Seite haben wir Volontäre die nachts Katzenfangen gingen und dabei von älteren “Damen”, die ewigen Freunde der Katzenkolonien, verfolgt und angegriffen wurden. Auf der anderen Seite haben wir einen kleinen Jungen, der zu uns gekommen ist, ohne Termin, mit einer jungen Hündin am Seil (da er keine Leine hatte), und uns gebeten hat, die Hündin zu kastrieren, denn sonst würde seine Mutter sie auf die Straße werfen.
Weiterhin können wir eine liebe, wunderschöne Hündin nicht vergessen, die ihr ganzes Leben an der Kette verbracht hat, nur mit Wasser und Futter und keine freundliche Berührung, und die während der Kampagne wahrscheinlich die besten Momente ihres Lebens hatte, weshalb sie uns auch mit jeder Gelegenheit mit vielen Küsschen belohnt hat. Oder Lana, die Hündin aus dem Feld, die, nach einem immer traurigen Leben in unserer Obhut angelangt ist.
Es waren 7 Tage wo wir entschlossen waren, Berge zu bewegen, wobei wir gekratzt und gebissen wurden und blaue Flecken erhielten, so schlimm, dass wir kaum noch stehen konnten. Wir haben uns “Schnell – Vorwärts” erholt und haben bis abends gearbeitet, wann wir, voll erschöpft auf den Stühlen eingeschlafen sind. Wir haben auf unseren Bäuchen gekrochen um Tiere in verschiedenen Höfen zu fangen, wir hatten Fleisch-tiefe Wunden, weswegen wir die Antibiotika als Leitmotiv dieser Tage ernannt haben und wir sind so intensiv gefahren, dass wir uns, ohne zu wissen, auf ein Ausdauer Rallye vorbereitet haben.
Jedoch, diese ganze Zeit hatten wir mit uns die besten Menschen, die man sich je erwünschen könnte und ihnen zu Dank wurde alles mit Mut und Lächeln erfolgreich überstanden.
Wir danken der “Visul Luanei” Stiftung für die Mitarbeit!
Wir danken Dir, Tierarzt Dr. Irina Corbu, für Deine Anwesenheit, Deine harte Arbeit und Dein Verständnis, Deine Bemühungen, große Hilfe und Deine wunderbaren Ausstrahlung! Es ist eine wahre Freude, solche Menschen kennen zu dürfen!
Wir sind dem Tierarzt-Team dankbar, den Tierärzten in Ausbildung und den Tierarzt-Technikern: Iulia, Anca, Alexandra, Cristina und Sabina, danke für Eure Zeit, Bemühungen und Hilfe! Ihr seid großartig!
Wir bedanken uns, erneut :) , bei dem Sura Mica Bürgermeisteramt, mit besonderem Dank an Herrn Bürgermeister Valentin Ristea für die großzügige Bereitstellung des Raumes, für sein Vertrauen und seine Unterstützung!
Wir danken unseren Partnerverbänden Freie Tierhilfe, Streunerhilfe International, Vilshofener Hunderettung, Süd Helficusse und Schűlerfirma-Schűler helfen Tiere, fur ihre Spenden und Spendensammelaktivitäten. Wir danken auch den Privatpersonen aus Deutschland, die persönlich oder durch diese Verbände gespendet haben! Ihnen zu Dank konnte das Kastrieren gratis angeboten werden!
Vielen Dank an die wunderbaren Personen, die ihr Alles gegeben haben beim Internationalen Marathon Sibiu 2017, um die Fonds für die Freie Kastrations-Kampagne zu sammeln! Auch einen besonderen Dank an unserer Kollegin Maria Cismaru, die durch ihre Teilnahme am Marathon die Hälfte der nötigen Summe gesammelt hat! Euch allen zu Dank können solche großartige Sachen erreicht werden! Hier können Sie die gesamte Liste der Läufer und der Personen, die sie finanziell unterstützt haben, finden: http://maratonsibiu.ro/campanie-de-sterilizari-gratuite-caini-si-pisici-6895/
Vielen herzlichen Dank an unsere unglaublichen Volontären während der ganzen Kampagne:
Frau. Adriana – Tier-Rezeption
Amalia und Diana – Assistenz bei den Operationen
Super- Mega Volontäre – beim Aufwachen unserer kleinen Patienten aus der Narkose, bei der Entwurmung und Krallenkürzung
Iaryna – Desinfizieren der Käfige, Saubermachen und Mithelfen, woimmer as auch nötig war :)
Frau. Adriana Constantin und Frau.Adriana Mosciki – für die köstlichen Gerichte, die sie für das ganze Team am Samstag und Sonntag gekocht haben
Unsere Kollegin Larisa – für die unglaublich leckeren Kuchen, die ein Segen für unsere Geschmacksknospen waren 😉
Und unser herzlichster Dank geht an all die, die unsere Kollegen und Freunde sind und mit denen wir eine kleine Familie bilden.
Sie haben die Telefongespräche übernommen, die Beiträge verfasst, die Information übertragen, das Saubermachen am Tagesende durchgeführt, die Tiere zu ihren Besitzern zurück transportiert und alles in ihrer Macht für eine erfolgreiche Kampagne getan.
Eines Tages werden wir unseren Traum Wahrheit machen, und bis dann werden wir aktiv und präsent bleiben!
Denn “unter anderen, die Zukunft braucht vorausdenkende Menschen” (V. Ghica)!

Mit herzlichsten Grüßen,
Animal Life Sibiu

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • vierzehn − fünf =